Ken Zen Kan Heidelberg e.V.

Uncategorised

Gesammelte Erfolge all' unserer "Abenteuer" über die Jahre hinweg. Ergebnisse der Imasato Hai Turniere finden sich hier (Link).

Details zu dem jeweiligen Turnier finden sich, falls vorhanden, via Klick auf den Titel oder das zugehörige Bild.

 

Deutsche Mannschaftsmeisterschaft 2017

 

 


 

Badische Meisterschaft 2017

 

WhatsApp Image 2017 05 25 at 17.46.58

 


 

Hanami Cup 2017

 

 


 

Adventsturnier in Lich 2016

 

 


 

Badische Meisterschaft 2016

 

 


 

31. Yamashibu Turnier 2016

 

 


 

Hanami Cup 2016

 

 


 

3W-Pokal 2016

  

 


 

Adventsturnier in Lich 2015

 

  


 

Deutsche Teammeisterschaft 2015

 

 


 

Hanami-Cup 2015

 

 


 

Badische Meisterschaft 2014

 

 


 

 Badische Meisterschaft 2013

  

Teilnehmer KZK BM 2013

 


 

Adventsturnier in Lich 2012 

 

Mannschaft: Sajoscha Sauer, Jennie Braun, Kurara Iwakiri, Alex Dubrowskis, Frank Gottschalk, 2. Platz

Einzel-Männer: Lutz Vogt 2. Platz

Einzel-Frauen: Kurara Iwakiri 2. Platz

 

 


 

 Badische Meisterschaft 2012

 


 

 Stuttgart-Cup 2011

 

Mannschaft: Sajoscha Sauer, Marcel Beier, Jennie Braun, Alex Dubrowskis, Lutz Vogt, 3. Platz

 

cid_B65702C8-922F-41AF-A5E5-F5E86DC77EC5pool_embl

 


 

BO-DU-WU Turnier in Wuppertal 2010

 

Mannschaft: Jennie Braun, Marcel Beier, Mikel Kowalski (Wuppertal), Scarlett Ruhnke, Alex Dubrowskis, 1. Platz

Kata-Turnier: Scarlett Ruhnke, Alex Dubrowskis, 2. Platz

 

28082010011

 


 

Badische Meisterschaft 2010

 

 


 

Badische Meisterschaft 2009

 

Leider waren wir "zu Hause" dieses Jahr nicht ganz so erfolgreich wie im Vorjahr. Immerhin erreichte unsere erste Mannschaft mit A. Stupp, S. Munz, B. Stumpf, A. Domanskyi und J. Laier den 3. Platz. 

Erfolgreicher waren wir im Einzel-Turnier der Männer: Hier wurde Lutz Vogt badischer Vizemeister! Im Turnier der Frauen erreichte Bärbel Stumpf den 3. Platz.   

 


 

Badische Meisterschaft 2008

 

Heidelberg I ist badischer Mannschaftsmeister 2008!

Nach unserem 2. Platz in der Mannschaft 2006 gingen wir letztes Jahr leider leer aus. In diesem Jahr konnten wir bei den badischen Meisterschaften in Offenburg diese Scharte wieder auswetzen und mit unserer ersten Mannschaft (Hermann Müller, Roman Kaspar, Frank Gottschalk, Mike Colbert, Volker Stumpf) den 1. Platz erreichen.

Natürlich hat jeder in der Mannschaft seinen Teil dazu beigetragen. Hervorzuheben ist aber dennoch die Leistung von Mike: Nachdem wir aufgrund „göttlicher Eingebung“ im Halbfinale und Finale die Reihenfolge der Kämpfer unserer Mannschaft umgestellt und Mike als Taisho (letzten Kämpfer) eingesetzt hatten, lief es so, dass es vor eben dem jeweils letzten Kampf von Mike einen Gleichstand nach gewonnenen Kämpfen gab. Im Halbfinale führte die gegnerische Mannschaft bei diesem Gleichstand mit 1 Punkt.

Mike musste also nicht nur gewinnen, er musste auch 2 Punkte holen. Und hat das geschafft. Genauso wie er seinen letzten Kampf im Finale gewann.
Ohne seine Leistung wären wir mit einem 3. Platz nach Hause gekommen. Also „Hut (Men) ab“ !

 


 

2007  Imasato-Hai 2. Platz 
2006 

Imasato-Hai 3. Platz

Badische Meisterschaften Mannheim 1. und 3. Platz 

2004 

Imasato-Hai 3. Platz

Badische Meisterschaften Offenburg 1. und 3. Platz 

2003 

Imasato-Hai 3. Platz

Badische Meisterschaften 3. Platz

2002 Imasato-Hai 3. Platz
2001 Badische Meisterschaften Offenburg 3. Platz
2000 Badische Meisterschaften Mannheim 3. Platz
1999 Imasato-Hai 1. Platz
1998 Badische Meisterschaften Pforzheim 3. Platz
1997 Badische Meisterschaften Ortenberg 3. Platz
1996 Badische Meisterschaften Heidelberg 2. und 3. Platz
1995 Badische Meisterschaften Ortenberg 1. und 3. Platz
1993 Deutsche Mannschaftsmeisterschaft 3. Platz
1992

Badische Meisterschaften Karlsruhe 2. und 3. Platz

3W-Pokal Mainz 3. Platz

1990 Badische Meisterschaften Karlsruhe 3. Platz
1987 Badische Meisterschaften Ortenberg 2. Platz
1986 Badische Meisterschaften Karlsruhe 3. Platz

Die Ausrüstung des Kendoka besteht heute aus einer modernen Version der historischen Samurai-Rüstung mit Kopfschutz, Brustpanzer, Handschuhen und Hüftschutz, sowie dem Gi und Hakama. Die Rüstung schützt zum einen die Körperteile, die regelgemäß "Trefferflächen" sind, zum anderen aber auch vor 'fehlgehenden' Schlägen.

Rüstung: Die Kendo Bogu

Kopfschutz: Das Men

 

Das Men besteht aus mehren Lagen dicht genähter Baumwolle und Leder. Die Gitterstäbe sind aus Duralumin oder bei teureren Ausführungen aus Titan. Das Men schützt Kopf, Kehlkopf und Schultern.

Der Kopf ist Trefferfläche, ebenso der Kehlkopf. Während alle sonstigen 'Trefferbereiche' geschlagen werden, wird der Kehlkopf durch einen Stoß mit der Shinai- Spitze angegriffen.

bogu-rstung

Hakama ist ein Hosenrock aus Baumwolle oder Mischgewebe. Durch den langen und weiten Schnitt lässt er die Bein- und Fußstellung des Kendoka nur schwer erkennen .

Waffen: Das Shinai und Bokuto

Neben der Rüstung gehören zur Ausrüstung des Kendoka natürlich auch die "Waffen" mit denen er kämpft. Da im Kendo "richtig" zugeschlagen wird kommen echte Metall- oder Holzwaffen zum Kampf allerdings nicht in Frage.

 

Zum Vollkontakt-Kampf wird das Shinai eingesetzt, ein flexibles Bambusschwert. Das Shinai symbolisiert ein Schwert und wird auch wie ein solches gehandhabt. Es besteht aus vier Bambusstreben, die von einem Ledergriff, einer Lederkappe, sowie einer Schnur zusammengehalten werden und kann daher Schläge besonders elastisch abfedern.

Modernere und wesentlich kostspieligere Ausführungen bestehen auch aus Carbon.

Im Gegensatz zum Kampf, werden die Schläge bei der Ausübung der Kendo Kata nur angedeutet, so dass hier Bokuto verwendet werden können. Bokuto sind Nachbildungen echter Schwerter aus Holz. Mit zunehmender Erfahrung können Kata, vergleichbar zum Iaido, auch mit metallenen Schwertern, dem langen Katana und dem kurzen Wakizashi ausgeführt werden.

 

Eine vollständige Ausrüstung ist für den Kendo-Anfänger zunächst nicht erforderlich. Es genügt eine Jogging-Hose und T-Shirt. Ein Shinai kann für die ersten Trainingsabende geliehen, später zum Preis von ca. 30 bis 40,- Euro erworben werden. Weiterhin benötigt man ebenfalls nach einigen Wochen ein Bokuto  für die Kendo-Kata, das für etwa 15 bis 25,- Euro erhältlich ist.

Nach einiger Zeit ist der Erwerb von Gi (ab ca. 50,- Euro) und Hakama (ab ca. 70,- Euro) üblich. Die Ausrüstung wird normalerweise in Japan bestellt, wobei der Verein behilflich ist.

Je nach Trainingsteilnahme und -Fortschritt, nach 6 bis 12 Monaten, kann der Anfänger nach Absprache mit dem Trainer nach und nach die Rüstung anlegen. Unter Umständen kann zunächst mit einer Vereinsrüstung ausgeholfen werden. Der Kauf einer eigenen Rüstung ist aber letztlich unumgänglich. Eine ordentliche Rüstung kann ab ca. 600 Euro beschafft werden.